Da sind sechs grundverschiedene Menschen

 

 

- einer der gerne Abenteuer erlebt
- ein Ängstlicher, der immer die Gefahr sieht
- einer der immer hilfsbereit ist
- einer der total von sich überzeugt ist
- einer der alle Warnungen ignoriert
- einer auf den immer Verlass ist

 

Alle sechs haben ein gemeinsames Ziel.....
sie wollen einen Berg besteigen.
Fünf verlassen sich auf einen von ihnen, den Führer
der Seilschaft. Er trägt die gesamte Verantwortung.     
Er riskiert alles, seine Existens...alles...
für fünf andere Kameraden.
Sein Leben ist ruiniert, wenn ein Mitglied
der Seilschaft abstürzt.
Trotzdem vermittelt er den fünf anderen das Erlebnis Berg.

 

Warum tut er das....?

 

- die anderen fühlen sich in der Gruppe wohl
- er selbst hat das Können, den Berg zu besteigen
- er hat die Verantwortung
- er hat die Pflicht für die Sicherheit der Seilschaft  beizutragen
- er ist nützlich für die anderen

 

Geht er nur deshalb mit...?

Warum riskiert er für die Anderen sein Leben...?

Warum tut er das...?



                                                               

                   

                        

    


           Sachsendorf  •  2001-2009